Menü

Patchworkfamilien – Herausforderungen und Chancen in der Familienberatung

Patchworkfamilien – Herausforderungen und Chancen in der Familienberatung

Inhaltsverzeichnis

Patchwork ist ein Begriff, der ursprünglich aus der Welt des Nähens stammt. Er bezeichnet die Technik, bei der Stoffreste zu einem neuen Ganzen zusammengesetzt werden. In den vergangenen Jahrzehnten hat dieser Begriff jedoch eine zusätzliche Bedeutung erlangt – im Kontext von Familienstrukturen. Patchworkfamilien – Herausforderungen und Chancen in der Familienberatung.

Patchworkfamilien entstehen, wenn mindestens ein Elternteil aus einer früheren Beziehung mit einem neuen Partner und dessen Kindern oder eigenen Kindern ein neues Familiengefüge bildet. Diese Art der Familie ist heute keine Seltenheit mehr und bringt sowohl einzigartige Herausforderungen als auch Chancen mit sich. In diesem Beitrag stelle ich einige der verbreiteten Herausforderungen und Chancen vor und schließe mit einigen Worten zu meiner Beratung.

In meiner langjährigen Tätigkeit Paar- und Lebensberaterin habe ich vielfältige Erfahrungen mit Patchworkfamilien gesammelt. Eine der größten Herausforderungen ist der Druck, unter dem sich die Erwachsenen oft befinden. Es herrscht das Gefühl vor, dass diese zweite Chance auf eine Familie unbedingt gelingen muss. In der ersten Phase der Verliebtheit tendieren die Beteiligten daher nicht selten dazu, mögliche Probleme zu ignorieren oder herunterzuspielen. Diese Haltung kann jedoch langfristig zu Schwierigkeiten führen.

Komplexität im Alltag der Patchworkfamilien

Eine weitere Beobachtung ist, dass die Erwachsenen ein starkes Interesse an ihrem neuen Partner oder der Partnerin haben. Diese Zuneigung lässt sich aber nur bedingt auf die Kinder aus früheren Beziehungen übertragen, die natürlich dennoch in die Beziehung integriert werden müssen.

Das kann zu Spannungen führen, da die Kinder spüren, wenn sie nicht vollständig akzeptiert werden. Wenn es schließlich zum Zusammenleben kommt, ist der Alltag oft komplexer und stressiger als erwartet. Das gilt besonders dann, wenn einer der Partner zuvor kinderlos war und nun plötzlich in die Rolle eines Elternteils schlüpfen muss.

Erweiterte Familienstrukturen und Großeltern

Die Rolle der Großeltern in Patchworkfamilien ist ebenfalls kompliziert. Oftmals gibt es eine größere Anzahl an Großeltern, was zu unterschiedlichen Meinungen, Einwänden und Bedenken führen kann.

Manchmal ziehen sich Großeltern zurück, bieten keine Unterstützung mehr an oder werden ganz aus der neuen Familienkonstellation ausgeschlossen. Für Kinder kann diese verwirrende und unübersichtliche Situation besonders schwierig sein.

Natürlich können dadurch auch zusätzliche Ressourcen und Möglichkeiten entstehen. Leicht ist diese Form der Großfamilie aber nicht, da unterschiedliche Hoffnung und nicht selten auch Bedenken mitschwingen oder übertragen werden.

Elterliche Konflikte und ihre Auswirkungen

Ein weiteres Problem in Patchworkfamilien kann sein, dass getrennte Eltern ihre Partnerkonflikte oft nicht von ihren elterlichen Pflichten trennen können. Die Konflikte, die zur Trennung führten, setzen sich in einigen Fällen fort und die Kinder geraten in die Mitte dieses Konflikts.

Dies kann für die Kinder sehr belastend sein. Hier ist es wichtig, dass sich alle Beteiligten darüber Gedanken machen, wie sie die neuen Beziehungen möglichst von den emotionalen Altlasten trennen können.

Gelingensbedingungen für Patchworkfamilien

Trotz dieser Herausforderungen gibt es natürlich positive Aspekte. Wenn beide Elternteile in ihren neuen Beziehungen zufriedener sind als in der vorherigen, ist dies eine gute Grundlage für das Gelingen der Patchworkfamilie sein. Doch selbst unter diesen Umständen bleibt das Beziehungsgeflecht komplexer als in traditionellen Familienstrukturen.

Paar- und Familienberatung kann in Patchworkfamilien eine wichtige Rolle spielen, indem sie individuelle und familiäre Herausforderungen angeht. Beratung bietet einen sicheren Raum, in dem Familienmitglieder ihre Gefühle und Sorgen ausdrücken können. Beraterinnen und Berater helfen dabei, Kommunikationswege zu verbessern, Konflikte konstruktiv zu lösen und ein tieferes Verständnis füreinander zu entwickeln.

Sie unterstützen auch bei der Klärung von Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der neuen Familienstruktur. In meiner eigenen Beratung nutze ich die Erfahrung von mehreren Jahrzehnten, um den Beteiligten dabei zu helfen, althergebrachte Probleme zu überwinden und neue Perspektiven zu erkennen.

Patchworkfamilien – Herausforderungen und Chancen im Fazit

Patchworkfamilien stehen vor besonderen Herausforderungen. Es erfordert viel Geduld, Verständnis und Flexibilität von allen Beteiligten, um eine harmonische und funktionierende Familienstruktur zu schaffen. Wichtig ist, dass die Bedürfnisse aller Familienmitglieder berücksichtigt werden und man sich der Komplexität und Sensibilität dieser Familienkonstellation bewusst ist. Mit der richtigen Einstellung und Unterstützung können aber auch Patchworkfamilien jedoch zu einem liebevollen und bereichernden Lebensumfeld für alle Beteiligten werden.

Mehr zum Thema

Patchworkfamilien – Familienportal des Bundes

Stief- und Patchworkfamilien in Deutschland (BMFSJF)

Monitor Familienforschung: Stief- und Patchworkfamilien 

Andere Artikel

Paarseminar-Wochenende 2024

Paarseminar-Wochenende in NRW – Termin für Paare in Münster 2024

Als erfahrene Paarberaterin aus dem Münsterland ist Gabriele Polfuß die richtige Ansprechpartnerin für Paare und alle Fragen rund um das

Paarberatung für Münster

Veränderungen in Beziehungen gestalten – Tipps der Paarberatung für Münster

Paare stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen. Dazu gehören z.B. die Übergänge in verschiedene Lebensphasen, wie der Schritt vom Liebespaar zu Eltern

Paarberaterin in Münster und Telgte

Wie kann man eine Beziehung retten? Einblicke der Paarberaterin in Münster

In meiner Paarberatung begegne ich regelmäßig Paaren, die vor scheinbar unüberwindbaren Hürden in ihrer Beziehung stehen. Diese Hürden betrachte ich

Kostenloser Erstkontakt und Honorar

Meine Honorarsätze orientieren sich an den Beratungsteilnehmern (Einzelpersonen, Paare oder Familie) und der Beratungsfrequenz. Gerne teile ich weitere Details in unserem Erstgespräch mit.

Ich biete Ihnen gerne einen kostenlosen Erstkontakt per Telefon an. Nutzen Sie dafür bitte den praktischen Rückrufservice.